Angebote zu "Waren" (6 Treffer)

Kategorien

Shops

Mellerud Ölfleckenentferner Spezial Reiniger - ...
Angebot
9,99 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Geeignet zur Entfernung von synthetischen und mineralischem Motoröl, Getriebe - und Schmieröl, Heizöl und Dieselkraftstoff. Geeignet auch als Motorreiniger für Maschinen und Werkzeuge. Beseitigt tiefenwirksam und gründlich Ölflecke auf allen saugenden und nicht saugenden Untergründen wie z. B. * Pflaster und Klinker * Beton- und Betonwerksteinen * Keramik * Estrich * Asphalt und Naturstein wie Marmor oder Granit von z. B. Garagenböden, Einfahrten * Teppichen * Fußböden * Küchenarbeitsplatten * Werkbänken Löst Harz, Bitumen und Teer. Für Kraftfahrzeuge (Motorwäsche), Motorboote, Maschinen und Werkzeuge. Ideal auch zur Felgenreinigung. Inhalt 500 ml Eine Dose reicht für ca. 2-3 m² Gefahr: Flüssigkeit und Dampf entzündbar. Verursacht Hautreizungen. Verursacht schwere Augenreizung. Kann Schläfrigkeit und Benommenheit verursachen. Kann bei Verschlucken und Eindringen in die Atemwege tödlich sein. Schädlich für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung. Wiederholter Kontakt kann zu spröder oder rissiger Haut führ

Anbieter: westfalia
Stand: 07.12.2019
Zum Angebot
Das Echo deines Todes
10,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Vor fünfzehn Jahren haben sich die vier Freundinnen zuletzt gesehen. Auf einer Schäreninsel während eines Urlaubs, der tragisch endete. Als Lara eine anonyme Einladung dorthin erhält, wirft sie das völlig aus der Bahn. Denn damals verschwand Becca spurlos. Alles, was die Polizei je fand, waren ein positiver Schwangerschaftstest und ein verlassenes Motorboot - die einzige Verbindung zwischen der Insel und dem Festland. Kaum sind die einstigen Freundinnen auf der Insel angekommen, geschehen merkwürdige Dinge: Jemand bricht in das Haus ein und hinterlässt rätselhafte Botschaften, Fotos tauchen auf Laras Handy auf, die sie nie gemacht hat. Und in der Nacht sieht sie eine Gestalt um das Haus schleichen, die sie für Becca hält ...

Anbieter: buecher
Stand: 07.12.2019
Zum Angebot
brand eins audio: Selbstbestimmung, Hörbuch, Di...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Hören Sie in diesem Audiomagazin alle Beiträge zum Schwerpunktthema "Selbstbestimmung": Die Selbstbestimmer: Nie waren die Möglichkeiten besser als heute, um sein eigenes Ding zu machen. Was nötig ist, um sie auch zu nutzen, beschreibt Wolf Lotter in seinem Essay. Ehrensache: Die Raubkopierer-Szene ist hochprofessionell organisiert und bedient sich nicht nur der digitalen Werke der Unterhaltungsindustrie, sondern ahmt auch deren Arbeitsweise nach. In seinem Report gibt Constantin van Lijnden einen Einblick in eine abgeschottete Welt. Unbequeme Freiheit: Als vor 25 Jahren die Mauer fiel, begann für viele Ostdeutsche eine "Unbequeme Freiheit". Zwei Ostdeutsche erzählen Christian Sywottek, wie sie lernten, sich in der neuen Bundesrepublik zurechtzufinden. Das pralle Leben: Die Unternehmerin Yukiko Kobayashi hat nein gesagt zu einer Konzernkarriere, weil sie mehr wollte, als nur einem vorgezeichneten Weg zu folgen. Sarah Mühlberger porträtiert die Frau. Weniger beibringen, mehr inspirieren: Der belgische Seriengründer und Ökonom Gunter Pauli sprach mit Dirk Böttcher über lokale Wirtschaft, wertvolle Abfälle und die Risiken eines starken Egos. Überflüssige Unternehmer: Mike Fischer hält seine Mitarbeiter für wichtiger als sich selbst - und gründet eine erfolgreiche Firma nach der anderen. Jens Tönnesmann hat ihn getroffen. Ewiger Laborant: Der emeritierte Chemieprofessor Karl-Heinz Drexhage könnte auf dem Sofa sitzen und den Ruhestand genießen, doch der 80-Jährige machte nach seiner Karriere als Hochschullehrer lieber eine eigene Firma auf, um weiter zu forschen. Alexander Krex stellt den "ewigen Laboranten" vor. Der Seilbahnkönig: Bruno Rixen wollte Anfang der Sechzigerjahre einfach nur Wasserski fahren - und das ohne Motorboot. Am Anfang lachten ihn alle aus. Si 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: Michael Bideller, Nina Schürmann, Jennifer Harder-Böttcher, Michi Reimers. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/brnd/150101/bk_brnd_150101_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 07.12.2019
Zum Angebot
Tauchen als Sport und Möglichkeit zur Integrati...
35,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 2,3, Georg-Simon-Ohm-Hochschule Nürnberg (Sozialpädagogik), 75 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Seit mehreren Jahren arbeite ich haupt- und ehrenamtlich in der Behindertenarbeit, überwiegend in der integrativen Arbeit. Diese Erfahrungen und mein Interesse am Wassersport führten dazu, dass ich im Februar 2000 Gründungsmitglied eines Wassersportvereins, dem W.A.L. e.V. Wassersport Action Lebensfreude, wurde. Der Verein fördert den Wassersport für behinderte und nichtbehinderte Menschen. Ich arbeite in diesem Verein seit der Gründung vor über zwei Jahren ehrenamtlich aktiv mit und bin seit Februar dieses Jahres (2002) im Vorstand. Zur Zeit bieten wir im Verein überwiegend im Motorbootbereich Angebote wie Wasserski, Tube und Wasserscooter an oder bieten die Möglichkeit eine Stadt vom Wasser aus kennen zu lernen und sie dadurch aus einem ganz anderen Blickwinkel zu betrachten. Die Begeisterung der Teilnehmer mit den unterschiedlichsten Behinderungen, wenn sie eigenständig ein sieben Meter langes Boot steuern oder in einem Reifen sitzend hinter einem Motorboot über die Donau gezogen werden, zeigt mir die Wichtigkeit der Arbeit des Vereins. Wenn sich die Teilnehmenden getraut haben die angebotenen Aktivitäten auszuprobieren, steigt ihr Selbstbewusstsein enorm. Im September 2000 waren wir mit unserem Wassersportverein als Aussteller auf der Rehabilitationsmesse Rehab in Nürnberg vertreten. Dort konnte ich feststellen, dass viele behinderte Menschen, vor allem mit einer körperlichen Behinderung, das Tauchen sehr gerne ausprobieren oder lernen möchten und viele Messebesucher Interesse an einem Tauchschein hatten. Da Tauchen zu den Wassersportarten zählt und die meisten Vereinsmitglieder, wie auch ich, begeisterte Taucher sind, haben wir es uns zum Ziel gesetzt, Tauchen in die Angebotspalette des Vereins mit aufzunehmen. Nachdem bisher keiner von uns Mitgliedern die entsprechende Ausbildung hat, um behinderten oder nichtbehinderten Menschen das Tauchen zu lernen bzw. den Erwerb eines Tauchscheins zu ermöglichen, sind wir auf der Suche nach einem entsprechenden Referenten für diese Tätigkeit. Aus diesen Gründen interessiere ich mich sehr für das Tauchen mit behinderten Menschen und habe das entsprechende Thema für meine Diplomarbeit ausgewählt. Um den Lesefluss nicht zu stören, benutzte ich durchgehend die männliche Sprachform.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 07.12.2019
Zum Angebot
Tauchen als Sport und Möglichkeit zur Integrati...
29,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 2,3, Georg-Simon-Ohm-Hochschule Nürnberg (Sozialpädagogik), 75 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Seit mehreren Jahren arbeite ich haupt- und ehrenamtlich in der Behindertenarbeit, überwiegend in der integrativen Arbeit. Diese Erfahrungen und mein Interesse am Wassersport führten dazu, dass ich im Februar 2000 Gründungsmitglied eines Wassersportvereins, dem W.A.L. e.V. Wassersport Action Lebensfreude, wurde. Der Verein fördert den Wassersport für behinderte und nichtbehinderte Menschen. Ich arbeite in diesem Verein seit der Gründung vor über zwei Jahren ehrenamtlich aktiv mit und bin seit Februar dieses Jahres (2002) im Vorstand. Zur Zeit bieten wir im Verein überwiegend im Motorbootbereich Angebote wie Wasserski, Tube und Wasserscooter an oder bieten die Möglichkeit eine Stadt vom Wasser aus kennen zu lernen und sie dadurch aus einem ganz anderen Blickwinkel zu betrachten. Die Begeisterung der Teilnehmer mit den unterschiedlichsten Behinderungen, wenn sie eigenständig ein sieben Meter langes Boot steuern oder in einem Reifen sitzend hinter einem Motorboot über die Donau gezogen werden, zeigt mir die Wichtigkeit der Arbeit des Vereins. Wenn sich die Teilnehmenden getraut haben die angebotenen Aktivitäten auszuprobieren, steigt ihr Selbstbewusstsein enorm. Im September 2000 waren wir mit unserem Wassersportverein als Aussteller auf der Rehabilitationsmesse Rehab in Nürnberg vertreten. Dort konnte ich feststellen, dass viele behinderte Menschen, vor allem mit einer körperlichen Behinderung, das Tauchen sehr gerne ausprobieren oder lernen möchten und viele Messebesucher Interesse an einem Tauchschein hatten. Da Tauchen zu den Wassersportarten zählt und die meisten Vereinsmitglieder, wie auch ich, begeisterte Taucher sind, haben wir es uns zum Ziel gesetzt, Tauchen in die Angebotspalette des Vereins mit aufzunehmen. Nachdem bisher keiner von uns Mitgliedern die entsprechende Ausbildung hat, um behinderten oder nichtbehinderten Menschen das Tauchen zu lernen bzw. den Erwerb eines Tauchscheins zu ermöglichen, sind wir auf der Suche nach einem entsprechenden Referenten für diese Tätigkeit. Aus diesen Gründen interessiere ich mich sehr für das Tauchen mit behinderten Menschen und habe das entsprechende Thema für meine Diplomarbeit ausgewählt. Um den Lesefluss nicht zu stören, benutzte ich durchgehend die männliche Sprachform.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 07.12.2019
Zum Angebot